Der Blutdruck steigt im Teenageralter

0

Denken Sie daran, dass sich der Blutdruck auf die Kraft bezieht, die das Blut jedes Mal gegen die Wände der Arterien ausübt, wenn das Herz Blut zu ihnen pumpt. Zu diesem Zeitpunkt, wenn das Herz schlägt, wird der Druck des gepumpten Blutes als systolischer Druck bezeichnet. Wenn andererseits das Herz zwischen einem Schlag und einem anderen ruht, sinkt der Blutdruck und dies wird als diastolischer Druck bezeichnet. Ich sage Ihnen dies, damit Sie verstehen, dass diese beiden Werte bei der Blutdruckmessung berücksichtigt und nacheinander geschrieben werden. Damit:

  • 120/80 oder weniger zeigt normalen Blutdruck an
  • 140/90 oder mehr zeigen Bluthochdruck oder Bluthochdruck an
  • Wenn die höchste Zahl zwischen 120 und 139 und die niedrigste zwischen 80 und 89 liegt, spricht man von Prehypertonie.

Warum steigt der Blutdruck im Teenageralter? Ist es nicht eine erwachsene Sache?

Jeder würde denken, dass Bluthochdruck ein Problem ist, das ältere Menschen oder Menschen betrifft, die unter bestimmten Erkrankungen wie Diabetes leiden. Ich wette, Sie würden nicht glauben, dass Sie mit 17 einen hohen Blutdruck haben können, aber leider ist dies heute ziemlich häufig, insbesondere bei Mädchen, die orale Kontrazeptiva einnehmen Jungen, die Alkohol trinken , solchen, die eine natriumreiche Ernährung have und solchen , dieübergewichtig sind des Geschlechts.

Dies zeigt eine in Australien durchgeführte Studie, in der 1.248 17-Jährige und die Beziehung zwischen verschiedenen gesundheitsbezogenen Verhaltensweisen und Blutdruck analysiert wurden. Im Durchschnitt war der systolische Druck der Jungen höher als der der Mädchen, und sie hatten auch einen höheren Body Mass Index (BMI) und eine breitere Taille . Im Allgemeinen waren 8% der untersuchten Jugendlichen prähypertensiv und 7,8% hypertensiv.

Die Studie ergab auch, dass jugendliche Mädchen, die sich mit oralen Kontrazeptiva versorgen, einen um 3,27 / 1,74 höheren Blutdruck haben als diejenigen, die sie nicht verwenden. Dies stimmt mit den Ergebnissen ähnlicher Studien überein, die an erwachsenen Frauen durchgeführt wurden.

Bei jugendlichen Jungen hatten diejenigen, die Alkohol konsumierten und auch einen hohen BMI und einen hohen Gehalt an Natrium und Kalium im Urin hatten, einen um 5,7 mm Hg höheren systolischen Druck als diejenigen, die keinen Alkohol tranken.

In dieser Studie läuten Alarmglocken für den Lebensstil und die Herz-Kreislauf-Gesundheit von Teenagern. Das Beste, was getan werden kann, um zu vermeiden, dass die Gesundheit des Herzens der jungen Menschen kompliziert wird, ist, Anpassungen an bestimmten Verhaltensweisen vorzunehmen: Es ist wichtig, eine natriumarme Ernährung zu haben, Sport zu treiben, alkoholische Getränke nicht zu missbrauchen und zu essen der Fall von Mädchen Entdecken Sie andere Verhütungsoptionen als hormonelle.

Denken Sie daran, dass Bluthochdruck oder Bluthochdruck normalerweise beschwerdefrei sind, aber schwerwiegende Gesundheitsprobleme wie Herzinsuffizienz , Herzinfarkt (Herzinfarkt) , Nierenversagen und Schlaganfall (Schlaganfall oder Schlaganfall) verursachen können . Gesunde Gewohnheiten sind der Schlüssel zu einem gesunden Herzen. Eine Empfehlung für junge Teenager: Ändern Sie jetzt diese schädlichen Gewohnheiten, damit Sie im Erwachsenenalter ein gesundes Leben führen können.

LEAVE A REPLY

Please enter your comment!
Please enter your name here